EVN Baumaktion: Mehr Bäume für unsere Gemeinde!

Gemeinsam mi der EVN wird die Aktion „Mehr Bäume für meine Gemeinde“ gestartet. Dabei sind Bürgerinnen und Bürger eingeladen, bis 30. September 2021 ihre EVN-Bonuspunkte zugunsten der Umwelt zu spenden.

Der Gemeinderat der Marktgemeinde St. Peter/Au hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, mit der EVN im Rahmen der Aktion "Mehr Bäume für meine Gemeinde" zu kooperieren.

Dabei kann ab Juni jeder EVN-Kunde ganz einfach in Form von Bonuspunkten einen positiven Beitrag leisten.
Mit den gespendeten Erträgen werden heimische Baumarten erworben und auf dem Gemeindegebiet gepflanzt.
Gespendet werden kann bis 30. September 2021.

„Wir möchten mit dieser Aktion Erholungsräume auf regionaler Ebene schaffen und unterstützen. Gleichzeitig
geht es uns natürlich auch um die Bewusstseinsbildung“, skizziert Bürgermeister Johannes Heuras die Idee.

Die Marktgemeinde St. Peter/Au ist gemeinsam mit vielen anderen Gemeinden Teil eines EVN Spenden-Projektes.
„Wir sind gespannt, wie diese Aktion angenommen wird“, so EVN Gemeindebetreuer Ronald Kahri. „Je nachdem
möchten wir diese Aktion gerne auf weitere niederösterreichische Gemeinden ausweiten“.

Bonuspunkte sammeln & spenden – So funktioniert’s

Alle EVN Kunden, die Strom oder Gas beziehen, sammeln schon allein damit ganz automatisch Bonuspunkte.
Zusätzlich können mit wenig Aufwand noch mehr Bonuspunkte gesammelt werden – etwa mit der Anmeldung zum Newsletter, der Nutzung der Online Services PLUS oder durch die Weiterempfehlung der EVN.
Die gesammelten Bonuspunkte können für viele unterschiedliche Dinge eingelöst, aber auch gespendet werden.

Sie wollen mit einer Spende Ihrer Bonuspunkte dieses Kooperationsprojekt unterstützen?

  1. Website evn.at/baumaktion aufrufen
  2. Anmelden, um den aktuellen Bonuspunkte-Stand zu erfahren
  3. Gewünschten Spendenbetrag eintragen
  4. Spende mit „Jetzt Bonuspunkte spenden“ bestätigen.

Alternativ kann auch per Mail: info@evn.at oder in einem EVN Service Center: evn.at/standorte gespendet werden.

Mehr unter www.evn.at