Gemeinde startet ZUHÖRtour

Gemeinsam mit der NÖ Dorf- und Stadterneuerung startet die Marktgemeinde St. Peter in der Au die größte Bürgerbeteiligungsoffensive in ihrer Geschichte.

Die Gemeinde St. Peter in der Au steht vor einem wegweisenden Schritt und veranstaltet die größte Bürgerbeteiligungsoffensive in ihrer Geschichte! In enger Zusammenarbeit mit der Niederösterreichischen Dorf- und Stadterneuerung wird die Gemeinde eine innovative Initiative starten, die alle Katastralgemeinden umfasst.
Die „ZUHÖRtour“ macht Halt in allen Ortszentren. Gestartet wird am Montag, 13. Mai in Kürnberg, gefolgt von Markt & Dorf am 14. Mai und der KG St. Michael am 16. Mai. Finale der ersten Tour-Runde wird am 2. Juni in der KG St. Johann Engstetten sein.

„Mit der ‚ZUHÖRtour‘ wollen wir eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern einbinden und dazu ermutigen, aktiv an der Gestaltung unserer Gemeinde teilzunehmen“, lädt Bürgermeister Johannes Heuras alle Interessierten ein. „St. Peter in der Au hat eine ungemeine Vielfalt zu bieten. Die bevorstehenden Wochen werden wir deshalb nutzen, um diese Vielfalt gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern intensiv zu erkunden und zu diskutieren“, so der Bürgermeister.

Die Schaffung eines Leitbildes für die gesamte Großgemeinde St. Peter in der Au steht im Mittelpunkt des partizipativen Prozesses. Dabei wird der Fokus auf einer breiten Beteiligung liegen, um sicherzustellen, dass das entstehende Leitbild die unterschiedlichen Bedürfnisse, Werte und Visionen aller Einwohner widerspiegelt.
Die Zusammenarbeit mit der NÖ Dorf- und Stadterneuerung wird einen wertvollen Rahmen bieten, um bewährte Praktiken, Ressourcen und Fachwissen einzubringen, die den Erfolg dieser Initiative weiter fördern werden.

Infos aus erster Hand zu Projekten wie dem Glasfaserausbau, etc.

Darüberhinaus erhalten Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der ZUHÖRtour Informationen aus erster Hand über zahlreiche Projekte, wie z.B. den weiteren Glasfaserausbau in den Katastralgemeinden, die Trinkwasserversorgung, die Errichtung des Kultur- & Bildungs-Campus u.v.m.
„Es wird vor Ort die Möglichkeit geboten, sich zu den unterschiedlichsten Themen auch mit externen Spezialisten auszutauschen“, informiert Bürgermeister Heuras. Diese werden Rede und Antwort stehen zu Fragen, wie „Was ist notwendig für einen Glasfaser-Anschluss in meinem Haus? Kann ich mich noch für das Trinkwasserversorgungsprojekt
anmelden? etc.

ZuhörtourSt. PeterAu.pdf

Dienstag, 21. Mai 2024